Kommentar

Der Weg unserer Serbske Koparje zur Europeada 2020?

Von Kathleen Komolka Mittwoch, 05. Dezember 2018

Die Flamme der Leidenschaft und des Glaubens für und an unsere Koparje ist in unseren Herzen entzündet. Sie keimte durch das erste Länderspiel, bei dem unser Team uns vertrat. Bei diesem Spiel gegen die Deutschen in Nordschleswig gab unser Team richtig Gas und kehrte siegreich und zufrieden aus Dänemark heim: 6:1 ist ein Ergebnis, das Können und Kampfgeist unserer Serbske Koparje erahnen lässt und uns stolz macht.

Wir, und an dieser Stelle vor allem die Entscheidungsträger und die Domowina, die darüber befinden, welche unserer sorbischen Mannschaften (die obersorbische Wubranka oder unsere Koparje) uns 2020 bei der Fussballeuropameisterschaft der autochthonen Minderheiten bei den Slowenen in Österreich vertritt, wir müssen nun den Mut haben, das Feuer und Bekenntnis für die Koparje vollends zu entzünden, indem mit der Nominierung endlich das sehr ersehnte Signal an unsere Spieler und uns Niedersorben erfolgt.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 18,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen