Walla Walla feierte 150-jähriges Dorfjubiläum

Von Bernd Marx Donnerstag, 07. März 2019
Während der Vorbereitungen zum Dorfjubiläum. Foto: B. Marx

Walla Walla (Australien). Bei hochsommerlichen Temperaturen um 45 Grad Celsius im Schatten feierten tausende Einheimische und ihre Gäste Ende Januar 2019 das 150-jährige Gründungsjubiläum der Siedlung im australischen Bundesstaat Neusüdwales. Das Dorf wurde im Januar 1869 von acht sorbischen/wendischen und deutschen Siedlerfamilien aus der Oberlausitz und aus der Provinz Brandenburg gegründet. Zu den Festtagen waren auch hunderte Nachfahren der ersten Siedlergeneration angereist, die über die schweren Anfangsjahre der Dorfgründung berichteten.

Zum historischen Dorfjubiläum „Walla Walla 150th Anniversary“ hatten sich die Bürgerinnen und Bürger der 700-Seelen-Gemeinde Walla Walla einiges einfallen lassen. Über ein Jahr lang dauerten die umfangreichen und detaillierten Vorbereitungen zum Dorfhöhepunkt. Das etwa 80-köpfige Festkomitee wurde vom engagierten Chairman (Vorsitzenden) Trevor Schroeter, seiner Stellvertreterin Selina Cunningham, dem Pfarrer der evangelisch-lutherischen Kirche Dan Mueller sowie vielen weitern organisiert.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 18,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen