Co źinsa jo? Welcher Tag ist heute?

Von Hans-Hermann Schneider Donnerstag, 09. Mai 2019

Meine Großmutter fragte mich morgens immer, welcher Tag heute ist – Co źinsa jo? Und da habe ich die Namen der Wochentage, Monate und einfache Redewendungen gelernt.

Mit heutigem Verständnis hätte ich ab 1957 statt der Erweiterten Oberschule auch an die Sorbische Oberschule nach Cottbus gehen können. Leider rieten mir alle vom Besuch der Sorbischen Oberschule ab und ich besuchte dann die deutsche Oberschule.

Meine Großmutter starb 1961 und ich hätte in ihr eine große Hilfe beim Erlernen der wendischen Sprache gehabt. Heute bedauere ich es, dass ich die wendische Sprache nicht gelernt habe.

Wendisch ist auch heute keine tote Sprache, aber als Muttersprache wird sie nicht mehr erlernt. In der Muttersprache hört man die ersten Worte. Es ist die von der Mutter im Kindesalter gehörte, und ohne formalen Unterricht erlernte Sprache.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 18,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen