Wie ist sie, die neue Chronik?

Awtor: Stefanie Krawcojc srjoda, 16. maj 2018

In den letzten Jahren sind einige Chroniken zu den Dörfern des Schleifer Kirchspiels erschienen. An ihnen allen war Gerhard Fugmann beteiligt, als Autor oder Co-Autor. Anfang 2018 ist auch zum Dorf Schleife (Slěpe) eine Chronik von ihm erschienen. Abgehandelt wird die Geschichte des Kirchdorfes von der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1272 bis heute. Von Anfang an spielt das Sorbische eine große Rolle, etwa die sorbische „Landnahme nach Vertreibung durch Hunnen aus dem Wolgagebiet“. Dabei fürchtet der Autor das Pathos nicht. So heißt es, die Sorben überquerten „bei Görlitz die Neiße und zogen Schritt für Schritt, wankend und mit staubverklebten Gesichtern westwärts.“

Er beschreibt die sorbische und deutsche Besiedlung der Lausitz, die politische und wirtschaftliche Geschichte des Dorfes und der Natur wie auch der Verwaltungsstrukturen seit alter Zeit, auch der Kirche. Die Chronik ist populär geschrieben und durch die vielen Zwischenüberschriften strukturiert. An mancher Stelle leidet die Seriosität durch die häufige Nennung von Wikipedia als Informationsquelle.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś