Frühe Mehrsprachigkeit – was heißt das?

Awtor: Stefanie KRawcojc stwórtk, 09. maj 2019

Die Zeitschrift „Frühe Kindheit“, herausgegeben von der Deutschen Liga für das Kind, widmet sich in ihrer aktuellen Ausgabe der „Frühen Mehrsprachigkeit“. Hier folgt ein Überblick über die Beiträge des für für Eltern und pädagogische Fachkräfte lesenswerten Heftes.

In „Migration und sprachliche Bildung“ beschreibt Ingrid Gogolin, wie die frühe Aneignung mehrerer Sprachen stattfindet. Der Prozess primären Spracherwerbs vollzieht sich bei ein- oder mehrsprachigen Kindern in etwa gleich. Anders verläuft Sprachaneignung, wenn die Begegnung mit den beteiligten Sprachen zeitlich deutlich versetzt geschieht, oder bei starker Dominanz einer der beteiligten Sprachen. Sie weist darauf hin, dass es sowohl angeborener Voraussetzungen und Umweltreize bedarf, damit ein Kind Sprache entfaltet. Das Potential der Mehrsprachigkeit bedarf auf jeden Fall der Unterstützung im Verlauf der Bildungsbiografie.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś