Ein „Jänschwalder Lätzchen“ für die Neugeborenen

Von Rosemarie Karge Mittwoch, 09. Januar 2019
Nadine Adam erläutert die Fotos zu ihren Veranstaltungen im Museum. Foto: Rosemarie Karge

Wer es noch nicht bemerkt hatte, konnte es bei der sehr gut besuchten „Kulturna Woklapnica“ am 4. Januar im Gasthof „Zur Linde“ feststellen: In Jänschwalde besteht das ganze Jahr über ein vielfältiges kulturelles und sportliches Leben für Jung und Alt. Zum achten Mal hatte die Domowina-Ortsgruppe Vereine und Gruppen aufgerufen, ihre Aktivitäten in Fotos festzuhalten, um sie bei der Woklapnica zu präsentieren. Für 2018 gab es 240 Fotos von 59 Aktivitäten aus zehn Gruppen und Vereinen zu sehen.

Zu Beginn gab Ortsbeiratsmitglied Hein Dabo die statistischen Daten für Jänschwalde-Dorf bekannt und ehrte die Neugeborenen mit dem Jänschwalder Lätzchen. Der Baby-Boom von 2017 mit fünf Kindern hat sich nicht wiederholt, es wurde nur ein Baby geboren, Annabelle-Joleen Schomber. Dass es sich in Jänschwalde gut lebt, beweisen die 19 Zuzüge, davon zwei Rückkehrer.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 18,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen