Měnjenja

Freiwillige Pflichten – von der unverschuldeten Not der Gemeindevertreter

Von Bernd Pittkunings Donnerstag, 28. Februar 2019

Am 18.02. kam der Amtsausschuss des Amtes Burg (Spreewald)/Bórkowy in Guhrow/Góry zur Beratung zusammen. Das Hauptthema des öffentlichen Teils waren Personalkosten im Heimatmuseum Dissen in Höhe von 45.000,- €. Die Amtsverwaltung möchte, dass diese in Zukunft nicht mehr vom Amt Burg, sondern von der Gemeinde Dissen-Striesow/Dešno-Strjažow getragen werden. Weil aber über „Pflichtaufgaben“ und „freiwillige Aufgaben“ diskutiert wurde und man dabei auch die Wörter „bereichern“ und „Solidarität“ benutzte, halte ich ein paar grundsätzliche Überlegungen für angebracht.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 18,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen