Haben keine mächtigen Fürsprecher

Von Ines Neumannojc Donnerstag, 07. März 2019

Als Měto Nowak in seinem Vortrag zu den anderen Minderheiten in Brandenburg auf die Sinti und Roma zu sprechen kam, wurde es bedrückend still im Raum. Und das lag nicht nur daran, dass auch die Niedersorben/Wenden nicht immer fair ihnen gegenüber sind. So ist bekannt, dass der Ausdruck „Zigeuner“ als diskriminierendes Schimpfwort gilt und nicht verwendet werden sollte. Trotzdem ist im Niedersorbischen das Wort „Cygan“ noch immer gebräuchlich. Deswegen sei an dieser Stelle ein kleiner Hinweis erlaubt: im Online-Wörterbuch unter www.Dolnoserbski.de sind auch die politisch korrekten Begriffe verzeichnet: „(te) Sinti a Roma“.

Beklemmend wird es, sobald man sich mit dem Schicksal der Sinti und Roma beschäftigt. Sie waren über Jahrhunderte hinweg diejenigen, die in der Gesellschaft als ganz unten in der Hierarchie behandelt wurden. So verfügte Friedrich Wilhelm I. von Preußen, dass sie ohne Gerichtsverfahren gehängt werden sollen.

(0 )
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 18,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen