Eine Zeitreise in die Vergangenheit

Von Rosemarie Karge Mittwoch, 04. Mai 2016
Die Moderatorin des Abends Stefanie Krautz dankt Trudla Malinkowa herzlich. Fotos: R. Karge

Trudla Malinkowa rief und viele kamen in das Wendische-Deutsche Heimatmuseum Jänschwalde. So kann man das große Interesse an dem spannenden Vortrag der Autorin und Historikerin Trudla Malinkowa über ihre Forschungen und Auszüge aus ihren Büchern „Ufer der Hoffnung“ und „Jan Kilian – Pastor, Poet, Emigrant“ beschreiben. Speziell bezogen auf die Niederlausitz war es an diesem Donnerstag eine Premiere eines Vortrages zur Auswanderung nach Übersee im 19. Jahrhundert. Sie hat sich über 20 Jahre mit diesem Thema intensiv beschäftigt, viele Briefe und Fotos gesammelt und gesichtet, so dass alle Besucher einen sehr lebendigen mit historischen Fotos unterlegten Vortrag zu hören und zu sehen bekamen.

(1 Stimme)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
 
  • Zustellung der Wochenzeitung durch einen Zusteller oder durch die Post
  • Unsere Zeitung ist ein Muss für jeden, der sich für die Sprache, Kultur und den Alltag des autochthonen slawischen Volkes interessiert.
  • für 18,00 € jährlich

Zeitung bestellen

  • voller Zugang zu Nowy Casnik online und zum E-Paper
  • zusätzliche Funktionen (Archiv, Kommentieren, Bewerten, als PDF speichern)
  • für 13,20 € jährlich (für Abonnenten der gedruckten Ausgabe nur 7,80 €)

Zugang bestellen