Im Spannungsfeld zwischen Sorben und Wenden

Awtor: Bernd Marx srjoda, 04. apryl 2018
Lübbenauer Kulturzentrum „Gleis 3“. Dr. Peter Schurmann (rechts stehend) beantwortet Fragen der über 30 Anwesenden zum Thema seines Vortrages. Foto: Bernd Marx

Mit Spannung erwarteten Mitte Februar 2018 über 30 Regional- und Heimatforscher, Reiseführer, Kahnfährleute und Interessierte im Lübbenauer Kulturzentrum „Gleis 3“ den Vortrag „Zur Entwicklung der beiden Begriffe Sorben / Wenden bzw. sorbisch / wendisch bis in die Gegenwart“ von Dr. Peter Schurmann aus Cottbus. Der promovierte Wissenschaftler enttäuschte die Versammelten auch in der abschließenden Diskussionsrunde nicht.

Lubnjow/Lübbenau. Wenn Klartext zu Fragen der wendischen Historie in der Niederlausitz gesprochen werden muss, dann sieht sich die Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur in Cottbus in die Pflicht, Verantwortung und fachlich-wissenschaftliche Beantwortung genommen.

So war es nicht verwunderlich, dass Ute Henschel, Leiterin dieser Bildungseinrichtung, den über 30 Versammelten in dem örtlichen Kulturzentrum „Gleis 3“ die wissenschaftlich konkrete Beantwortung der Frage nach den Begriffen Sorben und Wenden durch einen versierten Fachmann versprach.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś