In Spreewitz lebten alte Erinnerungen auf

Awtor: Jost Schmidtchen stwórtk, 27. junij 2019
Aufmerksam verfolgten die Besucher den Vortrag. Foto: J. Schm.

Einen schöneren Auftakt zur Festwoche „600 Jahre Spreewitz“ konnte es am Abend des Pfingstmontags nicht geben. Elfriede Wierick hatte einen Lichtbildervortrag zum Thema „Spreewitz im Wandel der Zeit“ zusammengestellt.

Das Interesse der Spreewitzer war riesengroß, die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt. Die bis zu 120 Jahre alten Fotos und Ansichtskarten aus Privatbesitz brachten die Herzen und Sinne der Spreewitzer von heute zum Beben. Vom Uropa bis zur heutigen Generation konnten fast 80 Prozent der einst fotografierten alten Spreewitzer Einwohner namentlich benannt werden. Gezeigt wurden Dorfansichten, prägende Gebäude des Dorflebens, Feste und Feiern. Im Mittelpunkt standen immer die Dorfbewohner, denn fotografiert wurde früher vordergründig zu besonderen Anlässen. Da gab es Klassenfotos, Bilder von den Konfirmationen, Hochzeiten und vom sorbischen Brauchtum.

artikel pógódnośiś
(0 )
Pšosym zalogujśo se, cośo-li komentar dodaś
 

Pśiźo k Wam do domu z postom
abo roznosowaŕ Wam jen pśinjaso

  • nejnowše powěsći wót serbskego žywjenja
  • tšojenja, reportaže, portreje, měnjenja
  • ze serbskich jsow a z města

Nowy Casnik skazaś


połny pśistup za Nowy Casnik online a za e-paper

  • cełe wudaśe k lazowanju online
  • archiw slědnych wudaśow
  • fotografije woglědaś, artikele komentěrowaś

Nowy Casnik online skazaś